Di24. JanAntrittsvorlesung von Univ.-Prof. Dr. Reinhold Popp: Zukunft als blinder Fleck der Psychologie & Psychotherapiewissenschaft?Dienstag, 24. Januar 2017, 18:00  Termin in Kalender eintragen

Sehr geehrte Damen und Herren,

Univ.-Prof. Dr. Reinhold Popp wurde vor kurzem zum Gastprofessor an der Sigmund Freud PrivatUniversität ernannt.

In dieser Funktion engagiert er sich an der Fakultät für Psychologie in der Forschung des Instituts für Zukunftspsychologie und Zukunftsmanagement sowie in der Lehre der Fakultät für Psychotherapiewissenschaft.

Am 24.01.2017 hält Professor Popp seine Antrittsvorlesung, zu der das Rektorat der SFU herzlich einlädt.

Zukunft als blinder Fleck der Psychologie & Psychotherapiewissenschaft?
Plädoyer für eine Zukunftsforschung mit dem Menschen im Mittelpunkt!

Die Zukunftsforschung hat sich seit den 1940er Jahren von den USA aus weltweit verbreitet. Sowohl in der Forschung als auch in der Lehre dominieren jedoch soziologische, ökonomische, ökologische und technologische Zukunftsfragen. Die psychische Dimension dieses jungen Forschungsgebiets wird dagegen stark vernachlässigt. Aber auch in der psychologischen und psychotherapiewissenschaftlichen Forschung spielt die explizite Auseinandersetzung mit Zukunftsfragen nur eine Nebenrolle. Ausgehend von diesem kritischen Befund werden in der Antrittsvorlesung einige wichtige Themenfelder für die Intensivierung eines interdisziplinären Diskurses zwischen der Zukunftsforschung einerseits und der Psychologie bzw. der Psychotherapiewissenschaft andererseits skizziert.

Die Vorlesung findet am Dienstag, 24.01.2017, ab 18.00 Uhr, im Raum 2002,an der Sigmund Freud PrivatUniversität, Freudplatz 1, 1020 Wien, statt.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!!!

Das Rektorat der
Sigmund Freud PrivatUniversität
Freudplatz 1, 6. OG/Zi 6008
1020 Wien

 

(www.reinhold-popp.at)

Institut für Zukunftspsychologie und Zukunftsmanagement
Campus Prater / Freudplatz 1 / 1020 Wien
Tel.: +43 (0) 1 79 84 09 86 13
Email: izz@sfu.ac.at
www.izz.sfu.ac.at
www.zukunftspsychologie.org