NEWS | SFU Summer School Programme 2018 is online

Sigmund Freud University – SUMMER SCHOOL 2018 – Psychotherapy Science
2nd July – 13th July, 2018
Working with the Client

As every year when it becomes summer, the Sigmund Freud University opens its doors for interested students from all over the world and presents a blend of its strength in psychotherapy science. Psychotherapy science is a worldwide unique and pioneering study programme; its curriculum is designed according to the Austrian psychotherapy law and allows graduates to work as a psychotherapist. There is a crucial difference between psychotherapy science and psychology (even with counselling psychology): Psychotherapy science is based on the first and second person approach to the human mind, as in difference to psychology that is based on the third person perspective that is said to be ‘scientific’. Psychotherapy science reunites, thus, hermeneutical with clinical knowledge and lays an emphasis on self-awareness and empathy.

…more about Summer School – Psychotherapy-Science-in the English-Programme

A ROOM WITH A VIEW: Nachruf an Dan Pokorny

Privatdozent Dr. Dan Pokorny, vieler Doktorvater, Freund und Kollege, unser Kompanion ist, zu früh, am 29.11.2017 in Ulm verstorben, nach kurzer schwerer Krankheit.

Wir alle kannten Dan Pokorny mit Laptop und Notizblock, mit heißem Kaffee, immer erreichbar, um uns in der Psychotherapieforschung zu unterstützen. Er nahm sich der Anliegen seiner Kollegen und Studierenden nicht nur mit seiner mathematischen Expertise an, er wandte sich den Menschen und ihren Ideen zu. Seine Kreativität und Geduld eröffnete in uns neue Denkräume, in seinem Büro entstanden die Eckpfeiler für Forschungsprojekte, Doktorarbeiten, Habilitationen.

Wenn sich die Analysen und Rechnereien manchmal frustrierend eng gebahrten, gab es immer noch den Blick durchs Fenster in die Bäume: in Dans Büro am Ulmer Hochsträß, dann am Eselsberg, und auch in Wien sollte es ab 2017 ein Raum mit Ausblick in den Prater sein.

Diesen Text zu verfassen fiel uns schwer und gelang uns in kleiner Gruppe gemeinsam. Das Schreiben erinnert an das Verfassen der Acknowledgments in unseren Arbeiten. Tage um Tage waren manche von uns damit beschäftigt, nur Dan zeigte Verständnis und meinte einmal:
„ Ja aber natürlich! Das Schwierigste und Ernsthafteste beim Verfassen der Doktorarbeit sind wohl wahrlich die Acknowledgments!“.
Das war Dan Pokorny: jemand, der uns sagte, was wir nicht erwarten konnten, und uns so über den Tellerand hinausschauen ließ.

Der Verlust von Dan Pokorny schmerzt in mehrfacher Hinsicht. An erster Stelle deswegen, weil mit Dan ein Freund nicht länger ist. In den letzten zehn Jahren haben wir an der SFU viele heitere Abende mit Dan verbracht, in denen Raum war für Fachliches und sehr Persönliches. Er vereinte Heiterkeit und Intellektualität in einer Weise, die uns fehlen wird. In diesem Sinn sei es unser Auftrag, zu versuchen,  ,  ein ‚fröhlicher Wissenschafter‘ zu werden wie er einer war. Unvergessen sind uns auch lange Gespräche und sein Beistand in persönlich schweren Zeiten, in denen wir seine tiefe Empathie empfanden. Unvergesslich sind seine Witze während er uns komplexe Theorie lehrte, womit sie verdaubarer wurde.

An zweiter Stelle verlieren wir mit Dan Pokorny einen Kollegen und Lehrer. Als Head of the International PHD Programme und Lehrender im englischsprachigen Bakkalaureats- und Magisterprogramm der Psychotherapiewissenschaft fehlt er, allen voran seinen Studierenden. Er war ein großartiger akademischer Lehrer mit Integrität, dessen Engagement für die Studierenden auch nach den Kursterminen nicht verebbte. Wir wollen auch daran Maß nehmen und den Raum für junge Ideen stets öffnen, am besten einen mit Ausblick auf viele Bäume.

 

Unser tiefes Mitgefühl gilt Dan Pokornys Familie.

In herzlichem Gedenken:

deine Freunde und Kollegen der Sigmund Freud PrivatUniversität

Veranstaltung: „Universitäten – Forschung – Datenschutz“

Tagung zum Thema: „Universitäten – Forschung – Datenschutz“ am 26. Jänner 2018

Prof. Dr. Konrad Lachmayer von der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Sigmund Freud Privatuniversität

organisiert gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Iris Eisenberger eine Tagung zum Thema

„Universitäten – Forschung – Datenschutz“ an der Universität für Bodenkultur.

Anmeldung erforderlich bis 19. Jänner 2017 unter law@boku.ac.at

Download:
Programm DSGVO (pdf)

Buch Neuerscheinung | A 21st Century Debate on Science and Religion

Book Release 2017 | A 21st Century Debate on Science and Religion

Editors: Shiva Khalili, Fraser Watts, Harris Wiseman
Contributors: Michael Ruse, Michael Reiss, J. Wentzel Van Huyssteen, Mikael Stenmark, Philip Clayton, Nancey Murphy, Wesley Wildman, William Grassie, Abdolrahim Cavahi;

This book is a summary of a congress held on 27-29th August, 2015 at the Sigmund Freud University in Vienna, Austria.
It is also a result of two other congresses, held in May 2011, and 2006 in Teheran, Iran.
At all three congresses, both the speakers and the aucience focused on the topic of science and/or religion.
From our point of view this question is central to the search for truth, and central regarding discernment of the proper relationship between science and religion.


ISBN-13: 978-1-4438-9593-4
ISBN-10: 1-4438-9593-8
Date of Publication: 01/09/2017
Pages / Size: 220 / A5

Link: http://www.cambridgescholars.com/a-21st-century-debate-on-science-and-religion

 

Biography

Shiva Khalili is a clinical and health psychologist and a Lecturer at the Sigmund Freud Private University, Austria.
She founded the Department of Science and Religion at the National Research Center for Medical Sciences and later at the World Religions Research Center in Tehran. She has contributed to the organization of many national and international events in the field of science and religion, such as Tehran’s first congress on the dialogue between religion and science (2006), a conference on psychology, religion and culture (2011), and the International Conference on Science and/or Religion in Vienna (2015).

Fraser Watts is Emeritus Reader in Theology and Science at the University of Cambridge, where he was Director of the Psychology and Religion Research Group and a Fellow of Queens’ College.
He is a former President of the British Psychological Society and of the International Society for Science and Religion, and former Chair of the British Association of Christians in Psychology.
He remains Research Director of the Cambridge Institute for Applied Psychology and Religion, and is a Visiting Professor at the University of Lincoln, UK. His recent books include Spiritual Healing: Scientific and Religious Perspectives (2011); God and the Scientist: Exploring the Work of John Polkinghorne (edited with C. Knight); Head and Heart: Perspectives from Religion and Psychology (edited with G. Dumbreck, 2013); and Evolution, Religion and Cognitive Science: Critical and Constructive Essays (edited with L. Turner, 2014).

Harris Wiseman is an Honorary Senior Research Associate at University College London’s Institute of Education, an administrator for the International Society of Science and Religion, and an assistant editor for the British Psychology Society’s periodical History and Philosophy of Psychology. He received his PhD in Divinity from the University of Cambridge, where he worked as a Research Associate. His publications include The Myth of the Moral Brain (2016), as well as various articles on the ethics of human moral bioenhancement and the theology and psychology of wisdom.

SFU | Weihnachtsgrüße des Rektorates

Weihnachtsgrüße des Rektorates

Sehr geehrte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Sehr geehrte Kooperationspartnerinnern und –partner, Liebe Studentinnen und Studenten,

2017 war ein höchst ereignisreiches, aber auch erfolgreiches Jahr für die SFU. Der Spatenstich für den Bau der Medizinischen Fakultät war nur eines von vielen Highlights. Die am meisten beeindruckende Neuigkeit des Jahres an der SFU war jedoch eine schlichte Zahl, die uns alle mit großer Freude erfüllt:
Mit Abschluss des Jahres 2017 studieren mehr als 4.800 Menschen aus über 80 Nationen an der SFU!
Dies ist der beste Beweis dafür, dass die SFU wissenschaftliche Heimat für eine immer größer werdende Anzahl an Menschen ist, die hier das finden, wofür die SFU steht: Studieren mit Seele und Qualität.

Mit großen Erwartungen geht es nun in das Jahr 2018, in dem das neue Gebäude fertig gebaut und rechtzeitig für den Start des Wintersemesters 2018/19 auch bezogen werden soll. Ein ganz besonderes Danke geht hiermit an Sie alle, unsere Mitarbeiter, unsere Kooperationspartner und natürlich unsere Studierenden – Sie sind es, die den Erfolg der SFU ermöglichen. Dafür möchte ich mich an dieser Stelle im Namen des gesamten Rektoratskollegiums bei Ihnen allen bedanken. Unser gemeinsames Anliegen ist die kontinuierliche Weiterentwicklung der SFU, und ich freue mich, auch im kommenden Jahr mit Ihnen gemeinsam alle anstehenden Herausforderungen erfolgreich zu meistern!

Im Namen der gesamten Universitätsleitung wünschen wir Ihnen und Ihren Familien zu Weihnachten Stunden der Besinnung, zum Jahreswechsel Freude und Optimismus und im neuen Jahr beste Gesundheit und viel Erfolg.

 

Rektor Prof. A. Pritz
im Namen des Rektorates

MED | AUFNAHMEVERFAHREN Bachelor-Studiengang Humanmedizin ab sofort eröffnet!

Sehr geehrte InteressentInnen,

wir dürfen Sie darauf aufmerksam machen, dass das Aufnahmeverfahren für das kommende Studienjahr 2018/19 an der SFU MED eröffnet ist!

Das Aufnahmeverfahren besteht aus der
Online-Bewerbung (Achtung neue Fristen! 01.12.17 – 31.05.18) und dem Auswahlverfahren an der Fakultät für Psychologie der SFU.

Achtung: Der genannte Zeitraum dient als Orientierung. Bei Vergabe aller Studienplätze (Richtwert ca. 150 Studienplätze) vor dem 31.05.2018 schließt das Aufnahmeverfahren früher.

  • Die Online-Bewerbung ist ab sofort über die Website der SFU MED möglich.
    Die abgeschlossene Online-Bewerbung ist Voraussetzung für die Terminvergabe zur Teilnahme am Auswahlverfahren.
  • Die Testungen im Rahmen des Auswahlverfahrens finden ab 15.01.2018 jeden zweiten Montag statt, wobei jede(r) BewerberIn einen individuellen Termin wählen kann.

Folgende Termine stehen aktuell zur Auswahl:

15. und 29. Jänner 2018
12. und 26. Februar 2018

Die weiteren Termine werden laufend auf der Website der SFU MED bekanntgegeben.

Im Rahmen des Auswahlverfahrens hat jede/r BewerberIn

  • einen kognitiven Test am Computer und
  • ein Gruppenassessment mit anschließendem Bewerbungsgespräch zu absolvieren.

Sämtliche Details zum Aufnahmeverfahren finden Sie auf der Website der SFU MED.
Gerne beantworten wir Ihre Fragen zum Aufnahmeverfahren unter aufnahme@med.sfu.ac.at.

Mit den besten Grüßen,
Ihr Team der SFU MED

Medizinische Fakultät der Sigmund Freud Privatuniversität Wien
Kelsenstraße 2,
A – 1030 Wien
Tel.: +43 (0)1 905 00 70
E-Mail: info@med.sfu.ac.at
Homepage: https://med.sfu.ac.at

SFU-MERCHANDISE | Pullover und T-Shirts

Was habt ihr euch schon immer gewünscht?
SFU Pullover und T-Shirts? Ja wir auch!  

Und jetzt habt ihr tatsächlich die einmalige Chance welche zu bestellen.
Hier findet ihr die neue Auswahl der SFU Pullover und T-Shirts.

Sie sind in unserem wunderschönen SFU-rot, in Grau und in einem royalen Marineblau gehalten.
Ihr habt auch die Möglichkeit euch zwischen zwei verschiedenen Logos zu entscheiden.

Bestellungen bitte an folgende Email Adresse senden: merchandise@sfu.ac.at

Wunsch-Pullover ca. 30,- € oder Wunsch-T-Shirt ca. 18,- €.

Farben: Blau & Rot  und/oder Grau, Logo: Kreis und/oder Hut, T-shirt und/oder Pullover, Größe & Anzahl.

Euer Pullover Team

NEU | Schnuppertag School@Law – Rechtswissenschaften für Schulen

Schnuppertag School@Law – Rechtswissenschaften für Schulen

Ein Leitfaden für alle, die Jus studieren wollen…

Progamm zum Download (pdf)

Für wen: Oberstufen ab der 6. Klasse
Wann: Freitag, 1. Februar 2018
Wo: Sigmund Freud Privatuniversität, Freudplatz 1, 1020 Wien
Vortragende: Univ.-Prof. Dr. Konrad Lachmayer, Dr. Florian Heindler

Einblicke in die Rechtswissenschaften (Interaktive Vorträge)

Was bedeutet Recht?
Was erwartet Studierende im Studium der Rechtswissenschaften?
Welche beruflichen Perspektiven bestehen?

Die Teilnahme ist kostenlos und eine Anmeldung über www.jusstudium.at online sowie per Email an Fr. Tanja Posner (info@jusstudium.at) möglich.

Weitere Informationen finden sich unter www.jusstudium.at;

Rückfragen bitte an info@jusstudium.at.“

Visiting Fellow: Mrs. Helena Guimarães de Oliveira

Mrs. Helena Guimarães de Oliveira researches as a visiting fellow at the Sigmund Freud University, Faculty of Law from November 2017 to May 2018. Her research focuses on comparative human rights between Brazil and Europe. She is currently working on a paper in co-operation with Prof. Lachmayer from SFU on the following topic:
„Constitutional Framework concerning Abortion. From Protection to Empowerment of Women.“

Mrs. Helena Guimarães de Oliveira
Visiting Fellow
November 2017 – May 2018
Room: 6013, 6. Floor
Tel.: +43 (0)1 798 40 98 / 685
Email: helena.oliveira@jus.sfu.ac.at
Curriculum Vitae

 

PTW | Psychoanalytische Radiosendung: „Alter und Psyche“

Sehr geehrte Damen und Herren,
Liebe Studierende,

Am 13.12.2017 wird um 20:00 Uhr auf Radio Orange eine psychoanalytische Radiosendung zum Thema ‚Alter und Psyche‘ ausgestrahlt. Gäste der Sendung werden SFU-Rektor Univ.-Prof. Dr. Alfred Pritz und Demenzspezialist Univ.-Prof. Dr. Peter Dal-Bianco sein.

Nähere Infos zur Sendung finden Sie auf der Homepage Der Wiener Psychoanalytiker.

Sie können Radio Orange auf UKW 94.0 empfangen; die Sendung wird auch live gestreamt. Mehr Informationen unter: http://o94.at/radio/live_stream/

Wir freuen uns auf eine spannende Sendung und wünschen gute Unterhaltung!

Radio Orange / SENDEREIHE: Unbewusst – Die Lust am freien Sprechen

Unbewusst – Die Lust am freien Sprechen
Die psychoanalytische Radiosendung aus Wien
Mit Anna Schantl und Alisa Bartl