Der*die Lehrstuhlinhaber*in muss sein*ihr Fachgebiet in der Gesamtheit abdecken. Er*sie wird für eine den internationalen Standards entsprechende Studierendenausbildung und für Wissenschaft und Forschung in seinem*ihren Fachgebiet zuständig sein.

Anforderungsprofil

  • Vertretung des gesamten Gebietes der Parodontologie in Forschung und Lehre
  • Mitarbeit an der Implementierung und inhaltlichen Weiterentwicklung der Curricula
  • Zusätzlich zu Forschung und Lehre eingebundene Patient*innenenbehandlung auf Vollzeitbasis
  • Weiterverfolgung eigenständiger Forschungsinteressen
  • Bereitschaft zur Betreuung wissenschaftlicher Arbeiten
  • Bereitschaft zur fächerübergreifenden, transdisziplinären Analyse und Diskussion von (zahn-) medizinischen Problemstellungen unter Einbeziehung aller relevanten Fachbereiche
  • Entwicklung von bzw. Beteiligung an Forschungsprojekten sowie Publikation einschlägiger Ergebnisse in peer reviewten Fachzeitschriften
  • Mitarbeit an bestehenden Forschungsschwerpunkten der SFU, dabei Förderung und Unterstützung interdisziplinärer Vorhaben, die mehrere Zentren bzw. Fakultäten der SFU umfassen, insbesondere aktive wissenschaftliche Unterstützung des übergreifenden Forschungsschwerpunkts „Integrierte Gesundheit“ der Fakultät für Medizin
  • Vernetzung mit bzw. Beteiligung an (internationalen) Forschungs- und Entwicklungskooperationen
  • Vernetzung mit bzw. Beteiligung an (internationalen) Ausbildungs-, Fort – bzw. Weiterbildungskooperationen für das gesamten Gebiet der Parodontologie
  • Organisation und Durchführung von Drittmittelprojekten im Umfeld der europäischen Gesundheitssysteme, dabei Leitung der entsprechenden Arbeitsgruppen
  • Organisation und Durchführung wissenschaftlicher Tagungen

Qualifikationen

  • Eine der Verwendung entsprechende abgeschlossene inländische oder gleichwertige ausländische Hochschulausbildung mit Doktorat der Medizin oder Zahnmedizin
  • Zusätzliche postgraduelle Studien (PhD, Masterstudien) sowie Spezialisierungen im Fach der Parodontologie
  • Facheinschlägige Habilitation (venia) im Bereich der Parodontologie
  • Erfahrung als Lehrstuhlinhaber*in für Parodontologie
  • Praktische Erfahrung in allen Aspekten der medizinischen Lehre und im medizinischen Prüfungswesen
  • Praktische und curriculare Erfahrung im Bereich der Gerostomatologie
  • Klinische Erfahrung im Bereich der konservativen und chirurgischen Parodontitistherapie
  • Nachweisliche wissenschaftliche Qualifikation in Forschung und Lehre
  • Erfahrung im Bereich E-Learning sowie Blended Learning
  • Internationale Vernetzung insbesondere im Fach Parodontologie
  • Hervorragende wissenschaftliche Qualifikation, insbesondere umfangreiche Publikationstätigkeit in (internationalen) wissenschaftlichen Fachzeitschriften (peer reviewed) und Fachkonferenzen sowie in Fort- bzw. Weiterbildungsmedien
  • Aktive Forschungstätigkeit insbesondere in den letzten fünf Jahren in Top- und Standardjournalen
  • Quervernetzte Forschung, insbesondere mit dem Bereich der Medizinischen Psychologie
  • Nachweis von kompetitiv eingeworbenen Forschungsdrittmitteln
  • Auslandserfahrung im klinischen und wissenschaftlichen Bereich
  • Erfahrungen in der Implementierung und inhaltlichen Weiterentwicklung von Undergraduate- und Postgraduate-Curricula
  • Umfassende Fremdsprachenkenntnisse, 2 lebende Fremdsprachen vorteilhaft
  • Leitungs- und Managementfähigkeiten
  • Ausgeprägte soziale Kompetenz, um dem Leitbild der Fakultät für Medizin und des Curriculums im Sinne der Orientierung am bio-psycho-sozialen Modell gerecht werden zu können

Die Bestellung erfolgt im Rahmen eines unbefristeten Arbeitsverhältnisses nach Angestelltengesetz.

Die Sigmund Freud PrivatUniversität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen und allgemeinen Universitätspersonal, insbesondere in Leitungsfunktionen, an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung (elektronisch) an kommission@med.sfu.ac.at.

Die Bewerbungsfrist endet am 20. Dezember 2021.