Dr. Oliver Decker, phil.

Dr. Oliver Decker, phil.

Fakultät Psychologie
E-Mail oliver.decker@sfu-berlin.de
Ort Berlin

Aufgabenbereich

Professor für Sozialpsychologie und interkulturelle Praxis

Lebenslauf

Prof. Dr. phil. Oliver Decker, Dipl.-Psych., lehrt Sozialpsychologie und interkulturelle Praxis an der Sigmund-Freud-Universität Berlin. Er ist zudem Direktor des Else-Frenkel-Brunswik-Instituts und des Kompetenzzentrums für Rechtsextremismus- und Demokratieforschung, beide Universität Leipzig. Aufenthalte als Fellow und Gastprofessor u.a. an der School of Visual Arts (New York), am Institut für Soziologie der Universität Wien und am Department for Psychosocial Studies am Birkbeck College (London) eingeladen. Zusammen mit Christoph Türcke veranstaltet er seit 2005 die Tagungsreihe Kritische Theorie – Psychoanalytische Praxis, zusammen mit Elmar Brähler leitet er sei 2002 die Leipziger Autoritarismus Studien zur rechtsextremen Einstellung in Deutschland (bis 2018 Leipziger „Mitte“-Studien). Gegenwärtig führt er verschiedene Studien zur Konfliktdynamiken in bundesdeutschen Städten durch (Leipzig, Berlin, Hamburg). Auswahl letzter Buchveröffentlichungen: Mit Elmar Brähler „Autoritäre Dynamiken“ (2020 im Psychosozial-Verlag), mit Christoph Türcke „Autoritarismus“ (2019, Psychosozial Verlag), Lehrbuch „Sozialpsychologie und Sozialtheorie“ (2018, Springer-Verlag). In 2021 erscheint „Escape into Authoritarianism“ bei Routledge (zusammen mit Elmar Brähler und Johannes Kiess).