Psychotherapiewissenschaft Studiengang Doktorat

Der Schwerpunkt des Doktoratsstudiums liegt auf der qualitativen Forschung und zwar bezogen auf empirische, theoretische und historische Arbeiten einschließlich der kritischen Auseinandersetzung mit bestehenden Forschungsrichtungen oder Schulen. Darüber hinaus können auch Arbeiten verfasst werden, die auf quantitativ-statistischen oder experimentellen Methoden beruhen.

An Absolvent/innen des Studiums wird nach 6 Semestern der akademische Grad „Doktorin/Doktor der Psychotherapiewissenschaft (Dr. sci. pth.) verliehen.
Seit Juni 2010 besteht auch die Möglichkeit der Habilitation.