Vortrag zum Traumatherapie-Verfahren Brainspotting

Kostenloser Informationsabend für alle neugierigen PsychologInnen, ÄrztInnen, TherapeutInnen und Studierende dieser Fachrichtungen

am 26.02.2020 | 18:00 Uhr | SFU | Raum 4013

Haben Sie schon vom traumatherapeutischen Verfahren Brainspotting gehört?

Falls nicht: ein guter Grund um Vorbeizukommen!

Präsentieren werde ich:

  • erste Hypothesen aus der Neurobiologie zu den Wirkmechanismen
  • erste wissenschaftliche Studien
  • Erfahrungsberichte, Videos und eventuell eine Live-Demonstration

Ich selbst habe Brainspotting vor Jahren während meiner traumatherapeutischen Tätigkeit in einem Hilfsprojekt in Südamerika kennengelernt. Es handelt sich dabei um ein Behandlungsverfahren, das sehr gut ins Arbeiten verschiedener Ausbildungsrichtungen

Ø Ärzte und Ärztinnen

Ø TherapeutInnen

Ø PsychologInnen

eingebaut werden kann, und die Selbstheilungskräfte unserer PatientInnen fördert.

Brainspotting nutzt das Visualsystem als „Fenster zur Seele“, um einen therapeutischen Zugang zu belastenden/traumatischen Erfahrungen herzustellen, die an der Entstehung affektiver Prozesse beteiligt sind. Es handelt sich hier in erster Linie um unser „emotionales Gehirn“ – die limbischen Strukturen mit Amygdala, Insula und Hippocampus, wo wahrscheinlich Verarbeitungsblockaden sitzen, die durch allzu belastende Erlebnisse entstanden sind. Diese zu öffnen und die ursprünglich verursachenden überwältigenden Gefühle als neutral in das eigene Erfahrungssystem zu integrieren, ist eine der wesentlichen Besonderheiten und Möglichkeiten von Brainspotting. So können KlientInnen in Kurzzeitintervention oder Langzeitbehandlung schonend erneut an Stabilität gewinnen. Gewissermaßen weisen dabei die Symptome den Weg der Verarbeitung.

Von der Effektivität der Methode beeindruckt, beobachte ich rasche therapeutische Erfolge nach der Anwendung mit Brainspotting bei meinen KlientInnen, sowie bei PatientInnen vieler meiner KollegInnen auf der ganzen Welt. Erste wissenschaftliche Studien und Veröffentlichungen bestätigen die positiven Erfahrungen. Mit großer Freude unterrichte ich Brainspotting und organisiere – auch international – Seminare. Details hierzu finden Sie auf der Webseite der österreichischen Brainspottingvertretung: www.brainspottingaustria.com

In der Hoffnung, Ihre Neugierde geweckt zu haben, freue ich mich auf ein baldiges Kennenlernen und grüße Sie herzlich,

Mag. Monika Baumann
Klinische- & Gesundheitspsychologin
Psychotherapeutin, Kinder- & Jugendpsychotherapeutin
Supervisorin, Leitung von Brainspotting Austria

Web: www.brainspottingaustria.com
E-Mail: brainspottingaustria@gmail.com