Tagung der SFU Weiterbildungsakademie

Der Tod ist ein Teil vom Leben. Nicht nur für Personen aus dem Friedhofs- und Bestattungswesen.
Auf dieser Tagung erfahren Sie alles über die Rechte der Toten. Über die psychischen Dimensionen in der Begegnung mit Toten bis hin zu Bestattungsrechten und Rechtsfragen der Umbettung.
Und natürlich macht die Digitalisierung auch vor diesem Lebensbereich nicht halt: welche Bedeutung hat der „digitale Nachlass“ und wie funktioniert ein „digitales Begräbnis“?
 

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Psychische Dimensionen in der Begegnung mit den Toten am Beispiel der Leichenberufe
  • Bestattungsrecht(e) – Herkommen, Reform und Kleinstaaterei
  • Digitaler Nachlass und digitales Begräbnis
  • Rechtsfragen der Umbettung
  • Unionsrechtlicher Liberalisierungsdruck für das österreichische Bestattungsrecht?
  • Bestatter*innen als Krisenmanager

Referent*innen

-Dr. Martin Prein

-Univ.-Prof.in Dr.in Diana zu Hohenlohe

-Univ.-Prof. Dr. Ulrich Stelkens

-ao. Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Zankl

-Univ.-Ass. Mag. Dr. Matthias Zußner

DDr. Alfried Längle

Kontakt


Sigmund Freud PrivatUniversität
Weiterbildungsakademie
Campus Prater, Freudplatz 1 (Raum 6.002) 1020 Wien
Tel: +43 1 90 500 70 1555
Email: weiterbildung@sfu.ac.at
Web: https://weiterbildungsakademie.sfu.ac.at

Anmeldung

Eine Teilnahme ist sowohl vor Ort, als auch Online möglich

Die Tagung wird in Zusammenarbeit der SFU Weiterbildungsakademie und der Bestatterakademie durchgeführt.