Pressegespräch, 24. Juni 2019 | 20 Jahre Österreichische Privatuniversitäten

Pressegespräch, 24. Juni um 09.30 Uhr
20 Jahre Österreichische Privatuniversitäten: Ein Hochschulsektor macht Karriere
Präsentation aktueller Entwicklungen und Pläne

Vor genau 20 Jahren, im Jahr 1999, wurde ein Bundesgesetz beschlossen, welches die Gründung von Privatuniversitäten durch Institutionen und Personen erlaubt. Österreich folgte damit relativ spät dem internationalen Entwicklungstrend von privaten, tertiären Bildungseinrichtungen. Seitdem hat sich der Sektor stark entwickelt: Erst in diesem Jahr startete eine neue Privatuniversität ihren Studienbetrieb – die Zahl steigt somit auf 14 Privatuniversitäten in ganz Österreich, weitere sind in Planung. Über 18.197 Absolventinnen und Absolventen haben seitdem ihren Abschluss an einer Privatuniversität absolviert, Ergebnisse des Studienjahres 2018/19 bestätigen außerdem einen Zuwachs von rund 7 Prozent im Vergleich zum letzten Jahr sowie aktuell rund 14.446 Studierende.

In den letzten Jahren haben die heimischen Privatuniversitäten wesentlich zur Gesamtentwicklung des Hochschulstandorts Österreich beigetragen: Sie haben durch exzellente Lehre internationales Ansehen aufgebaut, sind wichtige Partner der Wirtschaft sowie ernstzunehmende Mitbewerberinnen im Forschungsbereich geworden. Die Österreichische Privatuniversitäten- Konferenz (ÖPUK) nimmt dieses Jubiläum zum Anlass, um gemeinsam mit Mag. Elmar Pichl, dem Leiter der Hochschul-Sektion im Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung, bei einem Pressegespräch die aktuellen Entwicklungen darzustellen sowie über eine künftige Ausrichtung des Privatuniversitäten-Sektors für die nächsten Jahre zu diskutieren.

Mo, 24. Juni um 09.30 Uhr
Sigmund Freud PrivatUniversität Wien
Freudplatz 3, 1020 Wien
Neues Gebäude, Raum E603, DG

Es sprechen
Mag. Elmar Pichl, Leiter der Hochschul-Sektion im Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMWF)
Univ.-Prof. Dr. Karl Wöber, Präsident der Österreichischen Privatuniversitäten-Konferenz (ÖPUK) und Rektor der MODUL University
Ass.-Prof. MMag. Dr. Stefan Hampl, Vorstandsmitglied der ÖPUK und Vizerektor für Lehre an der Sigmund Freud PrivatUniversität
Univ.-Prof.iⁿ Dr.iⁿ Sabine Schindler, Vorstandsmitglied der ÖPUK und Rektorin der UMIT – Private Universität für Gesundheitswissenschaften

Fotogalerie:

Rückfragen & Kontakt:
Mag.a Christina Badelt | ÖPUK-Pressearbeit
presse@oepuk.ac.at
+43 650 55 69 353
www.oepuk.ac.at