Ringvorlesung Augenblicke österreichisch-islamischer Berührungen
März 2022 –Juni 2022 jeweils am Donnerstag von 17:30-19:00

Die Interdisziplinäre Forschungsstelle Islam und Muslim*innen in Europa (IFIME) an der Sigmund Freud PrivatUniversität veranstaltet die Ringvorlesung „Augenblicke österreichisch-islamischer Berührungen“.

Das Ziel dieser Ringvorlesung ist es, einer breiteren Hörer*innenschaft die Biografien sowie das Wirken von jenen Forscherinnen und Forschern näherzubringen, die den österreichisch-muslimischen Diskurs in den letzten 250 Jahren geprägt haben. Durch ihre Forschungstätigkeit, ihre Übersetzungsarbeit und ihren Einsatz im transkulturellen bzw. interreligiösen Dialog haben sie die Weichen für den hiesigen und heutigen Islamdiskurs in Mitteleuropa gestellt. 

Diese Ringvorlesung setzt sich das Ziel, diese Transferleistung, die einst jene Grenzgänger*innen in einem transkulturellen, sprachlichen und geographischen Sinne erbracht haben, nun zu wiederholen. Wir wollen ihre Erkenntnisse und die Ergebnisse ihrer Forschung in die Gegenwart holen und für einen zeitgenössischen Islamdiskurs fruchtbar machen, dies verlangt einen genauen, durchaus kritischen Blick auf die Vergangenheit. Abseits von Romantisierungen, aber mit gebührendem Respekt, soll die Lebens- sowie die Wirkungsgeschichte von Forschenden des 19. und des frühen 20. Jahrhunderts genauer betrachtet werden. Referierende eröffnen obendrein neue Perspektiven auf wichtige diskursive Konzepte wie jenes des Orientalismus, des Orientbild in der österreichischen Monarchie und der Interrelation von Religion und Selbstverortung.

Veranstalter: Interdisziplinäre Forschungsstelle Islam und Muslim*innen in Europa (IFIME)

Unser Institut widmet sich der differenzierten und reflektierten Erforschung der Lebenswirklichkeit von Muslim*innen in Österreich und Europa, ihrer gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, politischen und bildungsbezogenen Partizipation(en), ihrer Wirkungsfelder in unterschiedlichen Arbeits-, Studien- und Lebensbereichen und ihrer Selbst- und Fremdbilder.

Der Eintritt ist frei. Die Lehrveranstaltung wird digital-synchron via ZOOM abgehalten. Um Anmeldung wird gebeten. Der Zugangslink wird nach der Anmeldung zugesendet.

Anmeldeformular

Kommende Termine:

02.06.2022
Smail Balić: Vordenker eines europäischen Islam
Mag. a Dr.in Liselotte Abid
Orientalistik/Islamwissenschaftlerin (Forschungsschwerpunkte: Gender-Studien zur islamischen Welt);
freie Journalistin. Scientific Team/Facilitator EPIL – Europäisches Projekt für Interreligiöses Lernen

09.06.2022
Muhammad Asad: Weg und Wirken eines islamischen Denkers (alt)österreichisch-jüdischer Herkunft
Dr. Günter Windhager
Kultur- und Sozialanthropologe, Wien

16.06.2022
Botschafter zwischen den Welten: Muhammad Asad und seine Bedeutung für Europas Muslim*innen
Mag.a Amena Shakir
Interdisziplinäre Forschungsstelle Islam und Muslim*innen in Europa, Sigmund Freud PrivatUniversität